Chinesische Schriftzeichen

Ein kurzer Einblick in die Welt der chinesischen Schriftzeichen

Die chinesische Schrift und der daraus entstandene Kunstzweig der Kalligraphie ist mit Sicherheit einer der faszinierensten Teile chinesischer Kunstkultur. Wir möchten in diesem kleinen Artikel denjenigen die sich für die Schriftzeichen und auch für die Kalligraphie intressieren und noch keine Vorkenntnisse haben einen kurzen Einblick bieten. Der Aufbau eines jeden chinesischen Schriftzeichens folgt einem bestimmten Schema. Striche in bestimmter Reihenfolge und Ausführungen werden zu einem Zeichen zusammengefasst. Dabei ist es beim Schreiben wichtig zu beachten, dass die einzelnen Striche, wie rechts im Bild zu sehen, einen Anfangspunkt und einen Endpunkt haben ,der immer eingehalten werden muss.

Die korrekte Reihenfolge der Striche

Schriftzeichenabfolge

Auch die Striche eines ganzen Schriftzeichens müssen immer in einer bestimmten vorgeschriebenen Reihenfolge geschrieben werden. Der erste Strich eines Schriftzeichens wird meisten am oberen linken Rand des Zeichen begonnen. Dieses zusammengefasste Zeichen hat dann für den Betrachter der es lesen kann eine bildliche Bedeutung und beinhaltet auch einen Laut damit man es aussprechen kann. Da ein jedes Schriftzeichen aus mehreren kleinen Zeichen bestehen kann, setzen sich zum Teil 4-5 Schriftzeichen zu einem komplexen Zeichen zusammen. Da die Chinesen, wie die meißten anderen Kulturvölker auch, in Reihen schreiben (früher von recht oben nach links unten; heute von links nach recht wie bei uns) müssen die Schriftzeichen in einer einheitlichen Größe dargestellt werden.Das heißt, dass sowol die einfachen Zeichen, als auch die komplexeren Zeichen immer in der gleichen Größe abgebildet werden müssen. siehe Bild rechts

Aber nicht nur der Aufbau der chinesischen Schriftzeichen kann kompliziert sein. Auch die Deutung von 2 oder 3 zusammengeschriebener Schriftzeichen zu einem Wort, kann eine vollkommen andere Bedeutung haben als ein einzelnes der Schriftzeichen. Zum Beispiel die beiden Begriffe Yinni 印泥 = Stempelpaste" oder "Yinzhang 印章 = Siegelstempel. Das erste Schriftzeichen der beiden Wort ist Yin 印 und bedeutet &drücken, was also in dem Zusammenhang der Worte durchaus Sinn ergibt. Der Begriff Yintang 印堂 =dekorierte Halle" enthät auch des Schriftzeichen "Yin 印. Dabei handelt es sich allerdings um einen Akupunkturpunkt zwischen den Augenbrauen, welcher mit dekorierter Halle oder Hall of impressions übersetzt werden kann. Bei diesem Wort währe dann das zweite Zeichen "Tang 堂 =Halle sinngebend.

  • Das richtige Gefühl für Abstände
Chinesische Schriftzeichen Darstellung

Bei der Kalligraphie ist es also von großer Wichtigkeit ein Gefühl für die Größe, Abstände und Ausführung der einzelnen Teile eines jeden Zeichen zu erlernen, damit sich die Zeichen und Zeichenteile harmonisch miteinander verbinden lassen. Da das mit einem normalen Stift schon nicht einfach ist, ist es besonders faszinieren wie die chinesischen oder japanischen Kalligraphen nach viel Übung die einzelnen Schriftzeichen spielerisch und elegant nebeneinandersetzen. Die Chinesen erkannten schon in früher Zeit das Ihre Schrift, wenn sie mit Pinsel und Tusche geschrieben ist, nicht nur von nutzen zum Überbringen oder Festhalten von Informationen ist, sondern auch eine Schönschrift, die zu einer der höchsten und bekanntesten Kunstformen innerhalb der ostasiatischen Kultur wurde.

Das Erlernen dieser wunderbaren Schönschrift ist mit Sicherheit nicht einfach. Man braucht dafür etwas Zeit, Geduld und Hingabe. Unmöglich aber auch nicht, wie viele behaupten.

Es ist auch nicht unbedingt nötig an einem Kurs für chinesische oder japanische Schriftzeichen teilzunehmen. Auf dem Büchermarkt gibt es zum Lernen der chinesischen Schrifzeichen zum Beispiel das Buch; Langenscheidt Schreibübungsbuch Chinesisch, welches sehr zu empfehlen ist. Strich für Strich werden dort die einzelnen Schriftzeichen von einfachen bis zu komplexeren Zeichen abgebildet. So können sie auch zu Hause und ganz in Ruhe die chinesische Schrift erlernen und kennenlernen.Hat man einige Zeichen und Striche gelernt kann man beginnen die Schriftzeichen mit dem Pinsel aufs Papier zu bringen.

  • Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns

Schreiben sie uns doch ihre persönlichen Erfahrungen mit den chinesischen oder japanischen Schriftzeichen. Posten Sie Ihre eigene Kalligraphie doch einfach auf unserer Facebook- Seite. Facebook-China-deko-arts Wir würden uns freuen!